Nach erfolgreichen Schweizermeisterschaften konnte Yannick Käser sich für die Weltmeisterschaften Ende Juli qualifizieren. Wir freuen uns, hier ein kleines Update aus seinem Trainingsalltag zu teilen.

Yannick, zurzeit befindest du dich in der Vorbereitungsphase für die WM. Wo und wie bereitest du dich vor?

Momentan befinde ich mich im Trainingslager mit der Nati auf Lanzarote, wo wir super Bedingungen vorfinden. Da ich mir vor 3 Wochen den grossen Zehen gebrochen habe, musste ich das Training zeitweise leicht anpassen, fühle mich jedoch bei voranschreitender Genesung täglich besser. Das Training ist intensiv und mehr auf Wettkampfgeschwindigkeit gerichtet, um im Sommer schnell zu sein. Wir werden auch noch 1-2 Vorbereitungswettkämpfe bestreiten, um das Gefühl und den zusätzlichen Wettkampfstress zu imitieren.

Anschliessend reist du nach Süd Korea an die WM. In wiefern werden sich die Bedingen dort im Gegensatz zu hier verändern? Bist du nervös?

Wir werden uns im Vorfeld rund zwei Wochen in Japan akklimatisieren und gleichzeitig den Jetlag überwinden. Die Temperaturen und Luftfeuchtigkeit sind sehr hoch, deshalb wird es wichtig sein genug zu trinken und sich nicht unnötigem Stress auszusetzen. Das Training in den letzten Tagen vor dem Wettkampf wird dann aber eher ruhig sein. Ich bin doch schon eine Weile dabei und werde die Nervosität wohl erst mit dem Wettkampfstart so richtig zu spüren bekommen. Eine gewisse Nervosität ist aber auch wichtig, um am Wettkampf bereit zu sein. Das zeugt auch davon, dass der Wettkampf von grosser Wichtigkeit ist.

Was sind deine Ziele nach der WM?

Im Anschluss an die WM gönne ich mir etwa zwei Wochen Pause, um für die Olympiasaison gewappnet zu sein. Schliesslich gibt es einige Qualifikationswettkämpfe im Vorfeld bereits ab September. Das Hauptziel ist dann vor allem einen langen Trainingsblock zu haben mit Lagern im Ausland – hoffentlich ohne grössere Verletzungen.

Vielen Dank Yannick und weiterhin ganz viel Erfolg bei deinem Training in Lanzarote, dies trotz gebrochenem Zehen!